EMAIL servus@bicibavarese.de
WERKSTATT +49 (0)176 873 952 16 Laden/Café +49 (0)152 059 177 31 Türkenstr. 26 / 80333 München VERSANDKOSTENFREI ab 100€
» AGB GiroBavarese2021
#

Giro Bavarese 2021
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veranstalter: Bici Bavarese UG (haftungsbeschränkt), Türkenstr. 26, 80333 München

Mit meiner Anmeldung und Bezahlung der Startgebühr bestätige ich die AGBs der Veranstaltung Giro Bavarese 2021:

1 Anwendungsbereich – Geltung

(1) Diese Bedingungen regeln das Rechtsverhältnis (Organisationsvertrag) zwischen den Teilnehmern der Sportveranstaltung Giro Bavarese 2021 und des Veranstalters derselbigen, der Bici Bavarese UG (haftungsbeschränkt). Durch die Anmeldung für die Sportveranstaltung Giro Bavarese 2021 werden diese Bedingungen vom Teilnehmer als Rechtsgrundlage akzeptiert.

(2) Der Veranstalter übernimmt die organisatorische Durchführung der Sportveranstaltung Giro Bavarese 2021, so wie sie den Teilnehmern vor Vertragsschluss auf der Homepage des Veranstalters bekanntgegeben werden. Wesentliche Änderungen im vorgesehenen Ablauf werden den Teilnehmern unverzüglich mitgeteilt. Dienstleistungen im Umfeld der Sportveranstaltung werden, soweit vorhanden, von Kooperationspartnern erbracht und sind nicht Gegenstand dieses Vertrages.

 

2 Teilnahmebedingungen & Sicherheitsmaßnahmen

(1) Startberechtigt ist grundsätzlich jeder, der die in der Veranstaltungsausschreibung vorgeschriebenen Bedingungen erfüllt und im Vollbesitz seiner körperlichen und geistigen Kräfte ist. Teilnehmer mit gesundheitlichen Beschwerden, unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Jeder Radfahrer / jede Radfahrerin ab dem 18. Lebensjahr ist startberechtigt, ab dem 12. Lebensjahr nur in Begleitung eines/einer Volljährigen und mit schriftlichem Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

(2) Die Teilnahme am Giro Bavarese 21 erfordert den schriftlichen Nachweis einer vollständigen Covid-19-Immunisierung (2. Impfung mindesten 14 Tage vor Veranstaltung) oder einer -Genesung (Positiver Covid-19-Test max. 6 Monate alt am Veranstaltungstag). Der Nachweis ist in Form eines Impfpasses, einer Covid-App mit personalisiertem Barcode oder einer schriftlichen ärztlichen Bestätigung zu erfolgen und dem Veranstalter vor dem Event vorzuweisen. Je nach Inzidenzwert dürfen nur bis zu 50 Teilnehmer ohne Impf- oder Genesungsnachweis teilnehmen. Nicht geimpfte Personen müssen ein dafür vorgesehenes Ticket kaufen und am Veranstaltungstag einen negativen Corona-Test in schriftlicher Form (Handy oder Ausdruck) vorweisen können (PCR-Test nicht älter als 48h oder Antigen-Test nicht älter als 24h). Es ist nicht gestattet, ein Ticket mit einem nicht zutreffenden Immunisierungsstatus zu erwerben. Die Kosten für diesen Test trägt jeder Teilnehmer selber. Ein Selbsttest (Schnelltest) ist nicht zulässig. Ohne einen o.g. Nachweis wird kein Zutritt zur Veranstaltung gewährt. Es gilt am Festgelände die Masken- und Abstandspflicht. Es gilt darüber hinaus die jeweils gültige bayrische Infektionsschutzverordnung.

(3) Jeder Inhaber eines Startplatzes trägt dafür Sorge, NICHT am Giro Bavarese teilzunehmen und auch die Event-Location NICHT zu besuchen, falls er/sie 14 Tage vor der Veranstaltung Schnupfen, Husten, Fieber oder andere Corona-typischen Symptome aufweist oder wissentlich mit einer Corona-infizierten Person Kontakt hatte. Der Veranstalter und seine Mitarbeiter sind berechtigt, stichprobenartig die Körpertemperatur der Teilnehmer zu messen und bei erhöhter Temperatur einen Ausschluss aus der Veranstaltung und ein damit verbundenes Platzverbot auszusprechen.

(4) Für den Giro erworbene Tickets sind personenbezogen und nicht übertragbar. Startplätze, Bustickets, Startnummern und die dazugehörigen, personenbezogenen Immunisierungsnachweise dürfen nicht weiterverkauft oder an andere Personen weitergegeben werden. Der Veranstalter ist berechtigt, den Nachweis von Personendaten mit den erworbenen Tickets abzugleichen.

(5) Eigene Sportgeräte, insbesondere Fahrräder, müssen verkehrssicher sein und die Kriterien der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) für Fahrräder erfüllen. Sonstige Ausrüstungsgegenstände, die die Sicherheit oder Gesundheit der Teilnehmer oder Besucher der Veranstaltung beeinträchtigen könnten, sind nur nach vorheriger ausdrücklicher Zustimmung des Veranstalters zur Teilnahme an der Veranstaltung zugelassen.

(6) Zugelassen sind Fahrräder bis Baujahr 2001. Die Räder werden bei der Startnummernausgabe auf ihr Alter überprüft. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, nicht regelkonforme Räder von der Veranstaltung auszuschließen. Alte Radsport-Bekleidung wird geschätzt, ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Für den adäquaten Schutz des Kopfes hat der Teilnehmer zu sorgen.

(7) Organisatorische Maßnahmen gibt der Veranstalter den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Hilfspersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den Betreffenden von der Veranstaltung auch zum Selbstschutz auszuschließen.

(8) Die Ausfahrt findet auf den im Programm ausgewiesenen Strecken statt. Der Veranstalter wird die Strecken in Absprache mit den Gemeinden ausschildern. Diese Strecken befinden sich auf öffentlichen Straßen und sind NICHT für die Veranstaltung gesperrt und daher Teil des öffentlichen Verkehrs. Auf andere Verkehrsteilnehmer (jeglicher Art) ist unbedingt zu achten und die Straßenverkehrsordnung ist unbedingt einzuhalten. Das Befahren der linken Straßenseite, das Kurvenschneiden und Linksfahren im Kreisverkehr, oder das Befahren von Fußgängerwegen ist ausnahmslos verboten.

(9) Den Anordnungen der Polizei, sonstiger Sicherheitsbehörden und dem Hilfspersonal des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten. Bei bekannt gewordenen Vorkommnissen wie Unfällen oder Verstößen von Teilnehmern gegen die StVO, ist der Veranstalter verpflichtet, personenbezogene Daten der betreffenden Teilnehmer an die Behörde weiterzuleiten; der/die Teilnehmer willigen hiermit vorsorglich ein.

(10) Jeder/jede TeilnehmerIn hat einen oder mehrere Reserveschläuche bzw. geeignetes Flickzeug und Reparaturwerkzeug selbst mitzuführen.

(11) Rechtlich bindende Erklärungen des Veranstalters können nur von dessen Organen abgegeben und entgegengenommen werden, das Hilfspersonals ist dazu weder befugt noch bevollmächtigt.

 

3 Anmeldung – Teilnehmerbeitrag – Zahlungsbedingungen – Rückerstattung

(1) Die Anmeldung erfolgt Online auf der Homepage des Veranstalters www.bicibavarese.de/giro

(2) Zahlungen können nur über den Online-Shop und während der aktivierten Anmeldephase erfolgen. Anmeldungen ohne Gutschrift bzw. Anmeldungen ohne Zahlungseingang des Teilnehmerbeitrages werden grundsätzlich nicht akzeptiert.

(3) Der Veranstalter versendet an den Teilnehmer nach Erhalt der (Online-) Anmeldung eine Anmeldebestätigung an den Teilnehmer per Email. Der Geldeingang wird bei Bezahlung bestätigt.

(4) Der Veranstalter behält sich vor, einen Teilnehmer jederzeit zu disqualifizieren und/oder von der Veranstaltung auszuschließen, wenn dieser entweder bei seiner Anmeldung falsche Angaben insbesondere zu personenbezogenen oder gesundheitlicher Daten gemacht oder sich in vorangegangenen Veranstaltungen nicht an die Weisungen der Veranstalter gehalten hat.

(5) Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar. Die persönlichen Daten sind bei der Anmeldung anzugeben und ggf. dem Veranstalter vor Ort in geeigneter Form nachzuweisen.

(6) Treten gemeldete Teilnehmer ohne Angabe von Gründen nicht zum Start an oder treten von dem Teilnahmevertrag nicht spätestens zwei Wochen vor Beginn der Sportveranstaltung zurück, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerbeitrages. In letzterem Fall bleibt es dem Teilnehmer unbenommen, den Nachweis zu führen, dass ein Schaden nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die Teilnahmegebühr sei.

(7) Die Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages kommt im Übrigen nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung in Betracht, wenn der Ausfall vom Veranstalter zu vertreten ist.

(8) Der Veranstalter setzt ggf. ein organisatorisches Limit an Teilnehmern fest.


4 Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung

(1) Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber den Teilnehmern. Wenn die geltende Infektionsschutzverordnung und die dazugehörigen Indikatoren (z.B Inzidenzzahlen zu Covid-19-Erkrankungen) eine Durchführung der Veranstaltung nicht möglich machen, behält jedes Ticket seine Gültigkeit für eine entsprechende Nacholveranstaltung (max. 12 Monate nach Absage der Veranstaltung). Der Veranstalter wird in diesem Fall ein neues Datum festlegen, zu dem die Veranstaltung wieder durchgeführt werden kann, ggfs. neue Tickets und Startnummern ausgeben und jeden Teilnehmer schriftlich über die Nachholveranstaltung informieren.

(2) Der Veranstalter haftet nur für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Sach- und Vermögensschäden; ausgenommen von dieser Haftungsbegrenzung sind Schäden, die auf der schuldhaften Verletzung einer vertraglichen Hauptleistungspflicht des Veranstalters beruhen sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach zwingenden gesetzlichen Haftungsregelungen. Der Veranstalter haftet bei einfacher Fahrlässigkeit nicht für atypische und nicht vorhersehbare Folgeschäden. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen erstrecken sich auch auf die persönliche Schadenersatzhaftung der Vertreter und Erfüllungsgehilfen und Dritten, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.

(3) Die Teilnahme am Giro Bavarese 2021 erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Veranstalter haftet für keinerlei Ereignisse bzw. Unfälle oder sonstige Schäden (auch nicht an oder durch Dritte) und zwar weder vor, während oder nach der Veranstaltung. Der Teilnehmer hat selbst dafür Sorge zu tragen, sich bei einer in Deutschland zugelassenen Versicherung um eine Haftpflichtversicherung zu kümmern.

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an Sportveranstaltungen. Es obliegt den Teilnehmern, ihren Gesundheitszustand vorher – vor allem am Veranstaltungstag – zu überprüfen und die Teilnahme ggf. zurückzuziehen.

(4) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verwahrte Gegenstände oder auf dem Veranstaltungsort abgestellte Fahrräder und persönliche Gegenstände.

5 Veranstaltungsort / Giro Bavarese 2021 am Oedberg

(1) Der Giro Bavarese startet und endet in der Freizeitanlage Oedberg, Angerlweber 3, 83703 Gmund am Tegernsee.

(2) Die Nutzung der Einrichtungen des Veranstaltungsortes für die Dauer der Sportveranstaltung (inkl. An- und Abreisetag) sind nicht Gegenstand des Vertragsverhältnisses und wird von der Oedberg GmbH lediglich geduldet. Dazu zählen u.a. die Nutzung der Parkplätze, der Sanitären Einrichtungen sowie das Zelten und Campen auf den dafür vorgesehenen Flächen. Der Veranstalter hat keinen Einfluss auf diese Nutzungsmöglichkeit. Die Oedberg GmbH kann die Nutzung jederzeit untersagen oder ihr Hausrecht ausüben, ohne dass die Gültigkeit des Vertrages zwischen Teilnehmer und Veranstalter betroffen ist. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

6 Datenerhebung und -verwertung

(1) Die bei Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und nur zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein. Die Daten des Teilnehmers werden NICHT an Dritte weitergegeben.

(2) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Originalton des Teilnehmers in Internet, Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Social Media, Büchern, werblichen Vervielfältigungen für die Veranstaltung und den Veranstalter (Youtube, Vimeo, etc.) ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.

(3) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die gem. Abs. 1 erhobenen personenbezogenen Daten für die Beschriftung von Urkunden, Pokalen und sonstigen Siegeszeichen verwendet und ggf. öffentlich ausgestellt werden.

(4) Der Veranstalter erhält die Genehmigung der Mitteilung von personenbezogenen Daten, insbesondere von Gesundheitsdaten, vor der Anreise und vor dem Beginn der Veranstaltung und ggfs. danach, wobei der Veranstalter insbesondere – unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen, insbesondere des Datenschutzrechts – berechtigt ist, diese Daten an die zuständigen Behörden (z.B. Gesundheitsbehörden) zu übermitteln.

(5) Der Teilnehmer kann der Weitergabe und der Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten gem. vorstehender Absätze 2 und 3 gegenüber dem Veranstalter schriftlich, per Telefax oder eMail widersprechen und eine Löschung seiner Daten verlangen. Ebenso kann er auf gleichem Wege darüber Auskunft verlangen, welche Daten gespeichert worden sind.

(6) Nicht von einem Widerruf umfasst ist die Einwilligung zur Verbreitung bzw. öffentlichen zur-Schaustellung des Bildnisses. Der Teilnehmer erteilt mit Vertragsabschluss die Einwilligung nach § 22 des Gesetzes betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie (KunstUrhG).

7 Verschiedenes

(1) Es gilt deutsches Recht, auch wenn eine Anmeldung aus dem Ausland getätigt wird.

(2) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Anmeldung und Teilnahme an der Sportveranstaltung sowie Ansprüchen aus dem Geschäftsbetrieb des Veranstalters ist München.

(3) Der Veranstalter ist berechtigt, bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen die Strecke zu verkürzen und Startzeiten zu verändern.

(4) Bei Anreise mit dem Shuttlebus von München zum Veranstaltungsort übernimmt der Veranstalter keine Haftung für den Transport, etwaige Transportschäden oder für etwaige Verspätung oder sonstige Dinge, die zu Beeinträchtigungen für die Teilnahme am Giro.

München, 12.08.2021